StadtderZukunft_Schwammstadt_Funke-Kunststoffe

Schwammstadt – die Stadt der Zukunft

Plötzliche Starkregenereignisse und ebenso lange Trockenperioden – das sind die zentralen Herausforderungen für die Wasserwirtschaft der Zukunft

Wie gehen wir in Zukunft richtig mit Niederschlägen und Dürren um?

Regenwasserbewirtschaftung von morgen

Ein Kanalnetz, das mit Blick auf den Ausnahmefall gebaut wird, rechnet sich nicht. Wir brauchen einen anderen Ansatz, um den immer häufigeren Starkregenereignissen wirksam zu begegnen und Gebäude und andere Infrastruktur zu schützen. Bei der Regenwasserbewirtschaftung von morgen werden die Flächenentsiegelung und die kontrollierte Abgabe von Niederschlagswasser eine wichtige Rolle spielen. Bei der Baumversorgung braucht es ein Konzept, das die Bewässerung und Belüftung der Baum-Standorte optimal gestaltet.

Klimawandel. Stressfaktoren. Wasserprobleme.

Klimawandel, häufiger auftretende Starkregenereignisse und zunehmende Flächenversiegelung tragen dazu bei, dass die Anforderungen an Entsorgungsleitungen stetig steigen. Oberflächenwasser soll möglichst kontrolliert abgeleitet und sinnvoll sowie nachhaltig wiederverwendet werden, doch unsere Kanalisation ist nicht auf Jahrhundertereignisse ausgelegt. In solchen Fällen können die Haltungen die anfallenden Niederschlagsmengen oft nicht mehr bewältigen oder das Wasser schießt über die Straßeneinläufe hinaus. Hydraulischer Stress in den Vorflutern oder auch eine Überlastung der Kläranlagen gehören zu den möglichen Auswirkungen. Stadtbäume leider unter den Folgen des Wassermangels, da der harte, verkrustete Boden den immer häufig werdenden Starkregen nicht aufnehmen kann, somit das Wasser nicht ins Erdreich einsickern kann und damit einfach an der Oberfläche abfließt.

Das Funke-rundum-sorglos-Paket

Weitsichtig und innovativ entwickelt Funke seit Jahren zahlreiche Produkte rund um das Thema Regenwasser und der Schwammstadt. Egal ob es um Reinigen, Versickern, Ableiten oder Speichern geht. Wir bieten Planern, Netzbetreibern und privaten Grundstücksbesitzern die Möglichkeit, nachhaltig und wirtschaftlich mit der Ressource Wasser umzugehen und zukunftsweisende Konzepte zu realisieren.

Wasser, unser kostbares Gut!

Das Prinzip der Schwammstadt

Beim Prinzip der Schwammstadt wird das Element „Wasser“ statt es abzuleiten sinnvoll und effektiv zur Verbesserung des Mikroklimas und damit zur Erhöhung der Lebensqualität genutzt und die Gesundheit der Bäume gefördert. Gleichzeitig wird damit die Überschwemmungsgefahr bzw. das Hochwasserrisiko wesentlich reduziert. Bei der Umsetzung des Prinzips Schwammstadt kommt insbesondere den dezentralen Anlagen der Regenwasserbewirtschaftung eine entscheidende Bedeutung zu.

Funke-Produkte als perfekt abgestimmtes Team für eine optimale Regenwasserbewirtschaftung

Die Funke Kunststoffe GmbH entwickelt seit Jahren innovative Systeme für die Vorreinigung und Behandlung ebenso wie für die Versickerung oder Speicherung von Regenwasser. Mit ihren Leistungsparametern und technischen Eigenschaften schaffen diese Systeme die Grundlage dafür, bestmöglich mit den Unwägbarkeiten der Natur umzugehen und damit mögliche Schadensszenarien einzudämmen und zu minimieren.

Die Funke-Produkte lassen sich alle untereinander kombinieren und bieten somit optimale Lösungsansätze für jede Aufgabe. Zu nennen sind hier unter anderem der D-Raintank 3000®, die D-Raintank 3000 smallbox® oder die KS-Bluebox®, die D-Rainclean®-Sickermulde, der Funke Filterschacht®, das INNOLET®-System, die Sedimentationsanlage und der Sedimentationsschacht sowie Reinigungs- und Drosselschächte. Für eine optimale Baumversorgung bietet Funke den Baumwurzelbelüfter, den Bewässerungswinkel, sowie den Gießring an.

Behandeln und Ableiten

Alle Systeme tragen zu einem sinnvollen Umgang mit der Ressource Wasser bei und erfüllen bei der Umsetzung von Regenwasserbewirtschaftungskonzepten die Anforderungen an Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Straßenabläufe

Funke hat einen Straßenablauf entwickelt, der über den neuentwickelten Gussaufsatz Längs- / Querneigungen bis 12% / 4% möglich macht und dessen Konstruktion alle auftretenden Lasten aufnehmen und über eine Grundplatte in das Erdreich ableiten kann.

Anlagen/Schächte

Es erfolgt eine effektive Sedimentation und Abscheidung auf engstem Raum mit ausgefeilter Technik zur Behandlung der NW-Abflüsse entsprechend DWA-A 102.

Sickermulden mit Substrat

Hoch belasteter NW-Abfluss wird durch Filterung, Fällung und Adsorption/ Ionenaustausch behandelt und unterschreitet danach die Prüfwerte der BBodSchV, so dass das Wasser direkt versickert werden kann.

Filterschächte

In einem DIBt-zugelassenen Schachtbauwerk erfolgt durch die Kombination einer intelligenten Sedimentation und einer Substratpassage für die Direktversickerung eine Behandlung auf kleinstem Raum.

Behandeln und Versickern

Um das Überflutungsrisiko zu senken und somit die Kanalisation zu entlasten, werden Produkte benötigt, welche dazu beitragen, dass Regenwasser ausreichend versickert werden kann.

Niederschlagswasserabflüsse insbesondere von Verkehrsflächen haben durch den Eintrag von Stoffen wie Schwermetallen, Mineralölkohlenwasserstoffen (MWK) und Polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) großen Anteil an der Belastung des Grundwassers und anderer Gewässer.

Versickern und Speichern

Immer wichtiger wird es Regenwasser als Brauchwasser zu speichern oder direkt vor Ort zu versickern. So kann Grundwasser wieder zurückgeführt werden.

D-Raintank

Beim D-Raintank 3000® handelt es sich um ein System für den ökologisch sinnvollen Umgang mit Regenwasser, das nach dem fachgerechten Einbau Niederschlagswasser speichern und sukzessive dreidimensional an das umliegende Erdreich abgeben kann.

KS-Bluebox®

Diese Variante des D-Raintank 3000®-Systems eignet sich nicht nur für die Rückhaltung von Regenwasser, sondern – mit Blick auf eine spätere Entnahme und Nutzung – auch für eine dauerhafte Speicherung.

Einfache Installation

Profitieren Sie von einem schnellen, einfachen Einbau, leichtem Gewicht und leichter Handhabung.

Fachkundige Beratung

Durch unser geschultes Fachpersonal erhalten Sie die Unterstützung, die Sie benötigen.

Qualitative Werkstoffe

Unser qualitativ hochwertiges Material überzeugt durch Robustheit, Formstabilität und Pkw-Befahrbarkeit.

Technischer Support

Vor Ort, telefonisch oder über andere Kanäle sind wir immer für Sie da und unterstützen Sie gerne.

Referenzen  –  Praxisbeispiele zum Nachmachen

Sanierung der Straßenabläufe in Püttlingen
Sanierung der Straßenabläufe in Püttlingen

Überzeugend: Neuer Funke-Straßenablauf Schwachstelle Mörtel wird vollständig vermieden

Erstellung einer Regenrückhaltung in Herxheim

Rekordverdächtig: 8.000 D-Raintank®  für die entwässerungstechnische Erschließung des 3,7 ha großen Neubaugebiet

D-Rainclean® – die Sickermulde mit Substrat in Dachau

Ideal: Planer setzen insgesamt 780 m D-Rainclean®-Sickermulden von
Funke ein

Optimale Regenwasserbewirtschaftung in Frankenberg
Optimale Regenwasserbewirtschaftung in Frankenberg

Optimal: Das Entwässerungskonzept mit KS-Bluebox®-Elementen sorgt für Sicherheit bei Starkregen in  Wohngebiet

Neues Löschwasserreservoir in Telgte
Neues Löschwasserreservoir in Telgte

Zuverlässig: Mit neuem Löschwasserreservoir aus KS-Bluebox®-Elementen für den Brandfall gerüstet

Baumwurzelbelüfter in Brilon
Baumwurzelbelüfter in Brilon

Wirksam: Alleebäume können durchatmen.  Optimale Versorgung mit Luft, Wasser und Nährstoffen

Gemeinsam machen                                                              wir Ihr Projekt erfolgreich!

Telefonberatung

Ihre Beratung durch unsere Experten

Entsprechend Ihren Anforderungen unterstützt Funke Sie von der Beratung, über die Entwicklung von passenden Lösungen bis hin zu weiterführenden Services. Sprechen Sie uns gerne an.

Ihr direkter Kontakt zu Funke

02388 3071-145

Menü
Cookie Consent mit Real Cookie Banner